Es kann passieren, dass eine Ihrer Positionen durch eine Liquidierung geschlossen wird. Liquidierungen passieren wenn eine Position ihren kompletten Wert verliert (-100%). Eine Position wird also nur liquidiert, nachdem sie schon bankrott ist.

Nur individuelle Positionen können liquidiert werden. Auf Morpher werden all Ihre Positionen unabhängig voneinander behandelt: Wenn eine Position bankrott geht, hat das keine Auswirkungen auf Ihre anderen Trades.

Negativer Bilanz-Schutz
Sie können nur 100% von Ihrem Investment verlieren. Die einzigartige Art wie wir Hebel implementiert haben, bedeuted, dass Sie sich nicht mit schlechten Trades verschulden können. Und sobald eine Position liquidiert wird, werden auch keine extra Gebühren eingesammelt. Das sollte Ihnen etwas mehr Ruhe beim Traden geben.

Auf Morpher mit Hebel long/short zu gehen, gibt Ihnen mehr Flexibilität als Optionshandel, ohne viele der damit verbundenen Risikos einzugehen (kein Ablaufdatum oder fällige Zahlungen).

Wie man Liquidierungen vermeidet
Weniger Hebel verwenden.
Ein Hebel von 2 verdoppelt Ihre Gewinne schon, allerdings auch Ihr Risiko. Versuchen Sie zwischen 1-3x Hebel zu verwenden um das Risiko zu reduzieren Ihre Positionen auszulöschen bevor Sie Gewinne machen.
Setzen Sie einen Verlust-Stop
Einen Verlust-Stop zu setzen, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Verluste zu minimieren, damit ein schlechter Tag in den Märkten nicht Ihre gesamte Position bankrott gehen lässt.
Lassen Sie gehebelte Trades nicht zu lange offen.
Zinsspanne reduziert täglich, langsam den Wert Ihrer Position. Mit höherem Hebel ist der Effekt stärker. Einen Trade früher abzuschließen, verhindert das entstehen der Zinsspanne.

Berechnung des Liquidierungspreises
Für Kauf/Long Positionen, können Sie folgende Formel verwenden um den Preis zu schätzen, bei dem Ihre Position liquidiert wird:
Liquidierungspreis = Trade_Preis - Trade_Preis/Hebel + Zinsspanne

Für Verkauf/Short Positionen, kann diese Formel zum Schätzen verwendet werden:
Liquidierungspreis = Trade_Preis + Trade_Preis/Hebel - Zinsspanne

Merke: Die Zinsspanne ist variabel und basiert auf dem Hebel, sowie der Anzahl von Tagen, die Sie Ihre Position offen haben.

Liquidierung verstehen
Wenn eine Position liquidiert wird, erhalten Sie eine E-mail mit den Details dazu. Sie können die Details einer Liquidierung auch auf der History Seite der App einsehen.

Falscher Liquidierunspreis
Nachdem Sie eine Liquidierung einsehen, merken Sie eventuell, das der Preis nicht dem geschätzten Liquidierungspreis entspricht. Das ist normal und kann aus mehreren Gründen passieren.

Zinsspanne
Zinsspanne ist wie eine tägliche Gebühr auf gehebelten Trades und kann Ihre Position signifikant reduzieren. Vorallem wenn Sie hohen Hebel verwenden. Für Beispiele lesen Sie unseren Zinsspannen-Artikel.

Verzögerte Exekution
Der Preis an dem Ihre Position bankrott geht und der Preis an dem sie liquidiert wird müssen nicht übereinstimmen. Sobald der Markt auf einen Preis fällt der Ihre Position bankrott gehen lässt, markieren wir diese Position zur Liquidierung. Meistens werden Liquidierungen ein paar Sekunden später ausgeführt, manchmal kann es aber auch ein paar Minuten oder Stunden dauern. Durch diesen Delay entsteht der eventuelle Unterschied zwischen dem Liquidierungspreis und dem Preis bei dem wir Ihre Position als bankrott markiert haben Bitte betrachten Sie die Markt-Preise bevor Sie falsche Liquidierungspreise melden.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!