Morpher verrechnet keine Trading-Gebühren, allerdings sollten Sie an Spread denken wenn Sie traden. Spreads verändern sich andauernd, in Abhängigkeit der Volatilität der zugrundeliegenden Anlage oder der Menge an Hebel die Sie verwenden.

Vertraut werden mit Spreads
Beim Traden ist ein Spread der Unterschied zwischen zwei Preisen: Dem Gebots und dem Nachfragepreises des Assets. Der Gebotspreis ist das Preis-Level auf dem Trader eine Anlage kaufen, wohingegen der Nachfragepreis (oder Angebotspreis) das Preis-Level ist auf dem Trader eine Anlage verkaufen. Ohne Broker zahlen die Trader den Spread bei jedem Trade - wie eine Gebühr.

Auf Morpher basieren die Spreads hauptsächlich auf der Volatilität des Marktes. Sie sollen die Gebot/Nachfrage Differenz, die Sie bei anderen Börsen sehen reflektieren. Sie müssen bei jedem Trade für den Spread aufkommen, egal ob Sie eine Position eröffnen oder schließen.

Volatilität erhöht Spreads
Märkte mit höherer Volatilität haben höhere Spreads. Bleiben Sie vorsichtig, wenn Sie auf volatilen Märkten traden, da Sie Ihre Gewinne durch Spreads reduzieren können.

Hebel erhöht Spreads
Höherer Hebel bringt höhere Spreads mit sich. Das kommt dadurch, das Hebel wie Traden mit geborgtem Kapital funktioniert. Wenn Sie einen Trade mit der doppelten Geldmenge abschließen würden, dann hätten Sie die doppelte Menge für Spreads ausgegeben. Deshalb kosten Sie 2x gehebelte Trades auch das Doppelte an Spread. Es reflektiert den Hebel/Margenhandel aus der echten Welt.

Erweiterte Marktöffnungszeiten erhöhen Spreads
Für Stocks kann traden in den After-Hours oder im Pre-Market zu höheren Spreads führen. Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass der Preis und die Chart-Daten sich während den erweiterten Marktöffnungszeiten nicht verändern, während der zugrunde liegende Markt sch weiterhin am Stock-Exchange bewegt. Spreads werden verwendet um die Differenz zu ergänzen und Arbitrage zu verhindern. Das ist alledrings nicht immer der Fall. Stocks die sich nicht viel während den erweiterten Öffnungszeiten bewegen, erfahren nur eine minimale Spread-Erhöhung.

Verbesserte Feeds für Stock-Daten sind in Entwicklung. Das bedeuted das hohe Spreads während erweiterten Martköffnungszeiten bald entfernt werden.
So vermeiden Sie hohe Spreads
Traden Sie auf Märkten die sich über die letzten Tage nicht viel bewegt haben.
Verwenden Sie weniger Hebel.
Traden Sie Stocks während der Haupt-Trade-Session (9:30am to 4pm EST).

Halten Sie Ausschau nach der ⚠️ High Spread Warnung wenn Sie einen Trade platzieren. Sie zeigt an, dass die Spreads über 1% des Marktes betragen.
Marktpreis und Spreads
Wenn Sie an Gebot/Nachfrage Spreads gewöhnt sind, sind Sie eventuell verwirrt, warum wir den Spread manchmal zum Preis hinzuaddieren und ihn manchmal abziehen. Das Trade-Terminal wird Ihnen immer anzeigen ob zum Preis addiert oder von ihm subtrahiert wird. Klicken Sie dazu einfach auf das Dropdown-Menü neben dem Marktpreis wenn sie einen Trade machen.

Spread vom Preis abziehen
Spread wird immer vom Preis abgezogen wenn Sie eine Position schließen, auch wenn es nur eine Teilposition ist. Wieso eine Subtraktion? Weil mit einem niedrigeren Marktpreis, der Gesamtwert Ihrer Position geringfügig weniger ist.

Spread zum Preis addieren
Der Spread wird zum Marktpreis hinzuaddiert, wenn Se eine neue Position eröffnen, long oder short. Er wird auch auf den Preis addiert, wenn Sie in die gleiche Richtung wie Ihre schon existierenden Positionen traden (doubling down). Wieso eine Addition? Weil mit einem höheren Marktpreis, kaufen sie weniger "Anteile" von dem zugrundeliegenden Markt. Ihre finale Position ist geringfügig weniger wert, weil Sie ein kleineres Stück des Marktes kaufen/verkaufen konnten.

Warum hat Morpher Spreads?
Der aufmerksame Morpher-Fan wird bemerkt haben, dass es keinen Austausch auf Morpher gibt. Trader verbinden sich nicht durch kaufen/verkaufen oder Einkäufe/Verkäufe. Bei anderen Börsen ist das der Grund für Gebots/Nachfrage Spreads. Darüber hinaus erwarten Sie vielleicht auch keine Spreads auf Morpher auf Grund der endlosen Liquidität. Spreads reflektieren die Liquidität des Marktes. Ein perfekter Markt mit unendlicher Liquidität hat unendlich kleine Spreads.

Auf Morpher representieren Spreads die Realität des Tradens des zugrundeliegenden Marktes. Ohne Spreads, sind eine Vielzahl neuer profitabler Trading-Strategien möglich, die nie in der echten Welt funktionieren würden. Während Morpher viele unfaire Vorteile mit sich bring, ist das keiner davon. Spreads sind sogar ein wichtiger Teil der MPH-Token-Ökonomie. Jeder Trade verbrennt ein bisschen MPH, was dabei hilft das Angebot niedrig zu halten. Dieser deflationäre Druck hilft dabei den Wert von MPH für Token Besitzer zu stützen. Erfahren Sie mehr über das Token Angebot.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!