Ab Juni 2020 kann die Ethereum-Blockchain nicht mehr als 20 Transaktionen pro Sekunde bearbeiten. Das ist viel zu wenig für ein Protokoll wie Morpher, das versucht die größte und aktivste Trading-Plattform der Welt zu werden.

Um einen Durchsatz von mehreren tausend Transaktionen pro Sekunde zu erreichen, sowie Transaktionen gebührenfrei zu halten, wird das Morpher-Protokoll sowohl auf Ethereum, als auch auf der proof-of-authority Sidechain, die von Mopher gehosted wird eingesetzt.

Sidechain RPC Endpoint: https://sidechain.morpher.com

Wie von Vitalik Buterin und Joseph Poon in ihrem Paper "Plasma Scalable Autonomous Smart Contracts" vorgeschlagen wird, ist die Sidechain via dem Root-Hash ihres Merkle-Trees mit Ethereum verbunden. Der Status der Sidechain, all Ihre Bilanzen und Positionen werden gehashed und merkelisiert. Der Root-Hash des Merkle-Trees der Sidechain wird in periodischen Intervallen auf der Ethereum-Blockchain geupdated (ursprünglich: 1 Stunde). Auf diese Art gibt es kryptografische Beweise aller Bilanzen, Token und Transaktionen der Sidechain auf Ethereum. Sollte die Sidechain jemals kaputt gehen oder aus irgendwelchen Gründen aufhören zu funktionieren, können alle MPH Token und virtuellen Kontrakte der Sidechain auf Ethereum wiederhergestellt werden.

Users können sich aussuchen ob Sie direkt mit dem Protokoll auf Ethereum, oder über die Morpher-Sidechain traden wollen. Beide Methoden haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!