Morpher verwendet Plasma Scaling um den Usern unserer Plattform auch ohne einem fortgeschrittenen Verständnis der Blockchain-Technologie, eine hervorragende Trading-Erfahrung zu liefern.

Mainchain Trading
Vorteile: Das Traden auf der Ethereum-Blockchain stellt dem User die Robustheit eines dezantralisierten Protokolls zur Verfügung. MPH Token-Bilanzen und virtuelle Kontrakte werden direkt auf Ethereum aufgezeichnet. MPH Token können zwischen Accounts oder zu einer Börse bewegt werden.

Nachteile: Das Traden ist langsamer, da Ethereum eine durchschnittliche Block-Zeit von 15 Sekunden hat und ein Trade mindestens zwei Blöcke braucht um abgeschlossen zu werden. Morpher stellt kein graphisches User Interface für das Traden auf Ethereum zur Verfügung. Deshalb sollten User dazu ein gutes Verständnis der Smart-Contracts auf Ethereum und wie man mit ihnen interagiert haben. Auch Gas Kosten (die Gebühren die im Ethereum Netzwerk benötigt werden) sollten verstanden werden. Der Transaktions-Durchsatz auf Ethereum ist limitiert. Das kann zu höheren Kosten oder langen Verzögerungen führen, wenn eine hohe Netzwerkaktivität besteht.

Sidechain Trading
Vorteile: Es gibt keine Kosten für das Traden auf der Sidechain und User brauchen kein eigenes Ethereum zum Traden. Morpher stellt ein nützliches grafisches User-Interface zur Verfügung um mit dem Protokoll zu interagieren. Trades sind in wenigen Sekunden abgeschlossen und die Sidechain hat einen Durchsatz von mehr als 1000 Transaktionen pro Sekunde.

Nachteile: MPH Token müssen von der Sidechain auf der Ethereum-Mainchain eingelöst werden, bevor sie zwischen Accounts bewegt werden können. Sollte die Sidechain jemals aufhören zu funktionieren, wird es 72 Stunden dauern, bevor User Ihre Token und virtuellen Kontrakte auf der Mainchain einlösen können.

Auch die Sidechain ist eine Blockchain und benötigt Gas-Gebühren in virtuellem Ethereum. Virtuelles ETH kann nicht abgehoben werden und wird regulär für alle User aufgefüllt.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!